Potenz Definition

Das Wort „Potenz“ leitet sich aus dem lateinischen Wort „Potentia“ ab. „Potentia“ bedeutet übersetzt „Fähigkeit“ oder „Kraft“.

Medizinisch gesehen bedeutet Potenz die sexuelle Fähigkeit eines Menschen.
Beim Mann wären dies z.B. die Fähigkeit zur Erektion seines Penis, das Ausüben des Geschlechtsverkehrs als auch die Zeugungsfähigkeit.
Bei der Frau bezieht sich die Potenz ebenso auf die Ausübung des Geschlechtsverkehrs als auch auf die Fähigkeit Kinder zu bekommen.

Potenzstörungen, für viele noch immer ein Tabuthema, sind oft Vorboten für Krankheiten (wie z.B. Nervenkrankheiten, Herz- Kreislauf- sowie seelische Probleme) oder Anzeichen für z.B. beruflichen Stress oder Leistungsdruck. Allerdings können auch Alkohol und Übergewicht Potenzstörungen verursachen.