Der trockene Penis

Ein trockener und somit unsensibler Penis, kann das sexuelle Lustempfinden und somit die Qualität des Sex maßgeblich beeinträchtigen. Dieser Artikel geht näher auf die Ursachen und die Behandlungswege eines trockenen Penis ein.

Die möglichen Auslöser eines trockenen Penis:

Die Beschneidung

Durch eine Beschneidung wird sehr oft eine trocken Eichel hervorgerufen. Hier ist es zu empfehlen, das Glied regelmäßig und mit einer wirklich guten Creme einzucremen.

Hornzipfel

Die weit verbreiteten Hornzipfel können ebenfalls ein Grund für einen unsensiblen Penis sein. Nähere Informationen dazu finden Sie in dem Artikel über Hornzipfel.

Mangelnde sexuelle Betätigung

Sollte das Penisgewebe längere Zeit (etwa durch Potenzprobleme) nicht erregt werden, beginnt sich dieses mit der Zeit ab zu bauen. Laut einigen Forschern kann es sogar vorkommen, dass sich das Penisgewebe dauerhaft in Fettgewebe umwandeln kann. Hier müssen jedoch auch die Morgenerektionen über einen sehr langen Zeitraum ausbleiben. Um die zu vermeiden und das Gewebe wieder zu sensibilisieren, finden Sie im gratis Report einige wertvolle Übungen.

Diverse Duschgeld oder Seifen

Einige Männer versuchen sich bei der Intimreinigung mit diversen Seifen oder Duschgels. Das kann neben Schmerzen auch ein austrocknen der empfindlichen Haut zur Folge haben. Um dies zu vermeiden, sollten Sie hier ausschließlich Wasser und feuchtigkeits- spendende Mittel verwenden. Außerdem hilft das einzucremen mit speziellen Cremes, die Sensibilität der Haut wieder herzustellen.

Pilzerkrankungen

Natürlich können auch diverse Erkrankungen wie etwa Pilzerkrankungen ein Auslöser für einen trockenen Penis sein. Dies kommt zwar äußerst selten vor, doch ist prinzipiell nicht unmöglich. Sollten sich also verdächtige Anzeichen für eine derartige Erkrankung aufzeichnen (Ein eigenartiger Geruch, Schmerzen oder ungewöhnliche Rötungen) sollten Sie umgehend einen Urologen aufsuchen!

Maßnahmen gegen einen trockenen Penis:

Cremen Sie Ihr bestes Stück regelmäßig ein. Dies verbessert neben der Sensibilität auch die Durchblutung und hält somit das Gewebe gesund. Verzichten Sie auf scharfe Seifen oder Duschgels beim Duschen. Sollte das noch nicht ausreichend sein, können Sie die Penis Sensibilität durch spezielle Übungen noch zusätzlich steigern. Näheres dazu erfahren Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.